Apple Support

Apples Produkte sind insgesamt zuverlässig. Egal ob iBook, iMac, iPhone, iPad, Apple TV oder iWatch, jedes Gerät besitzt eine weitgehend wartungsarme lange Lebensdauer. Es gibt kaum „typische“ Fehler, trotzdem kann auch die Hardware von Apple einmal schwächeln oder gar den Geist aufgeben.

In diesem Fall stehen zahllose Hilfsquellen im Internet zur Verfügung: vom YouTube-Video über Blogs bis hin zu Diskussions- und Hilfeforen und schließlich die Apple Support Community. An vorderster Stelle aber rangiert der erstklassige hauseigene Support-Service von Apple.

Kontaktmöglichkeiten für den Apple Support

Den Apple Support kontaktiert man per Telefon, E-Mail (Kontaktformular), online oder per Chat. Erste Anlaufstelle bei technischen Problemen ist für Apple-Nutzer aus Deutschland die kostenlose Hotline von „Apple Care“ unter 08006645451.

Eine automatisierte, interaktive Fragerunde ermittelt dabei den Grund des Anrufs. Geht es beispielsweise ums iPhone, erkennt das Apple-Care-System sogar das Smartphone, von dem aus man anruft.

Als besonders effektiv erweist sich die Online-Kontaktaufnahme über den Kundenservice. Im Grunde geschieht hier nichts anderes als beim Telefonsupport, nur geht es dabei möglicherweise etwas rascher zur Sache.

Per Klick wählt man das „problematische“ Produkt aus und entscheidet sich anschließend für die Art des Kontakts: direkter Rückruf durch einen Mitarbeiter des Supports, Terminvereinbarung für ein Telefonat oder Chat.

Anspruch auf kostenlosen Telefonsupport hat man bis 90 Tage nach dem Kauf eines Apple-Produkts, der technische Online-Support ist auch über diesen Zeitraum hinaus verfügbar.

Ein Beispiel

Angenommen, das iPhone stürzt immer wieder ab bzw. „friert“ immer wieder ein – nichts geht mehr. Drei Möglichkeiten des Supports wären denkbar. Eine erste, niederschwellige Form für eine Lösung ist die Google-Suche. Mit der Suchphrase „iPhone friert ein“ liefert Google eine Vielzahl an Treffern, bei denen das Problem thematisiert wird, Lösung inklusive.

Wer sich für einen Anruf beim technischen Support entscheidet, sollte dies von einem anderen Anschluss als dem betroffenen iPhone aus tun. So hat man das iPhone zur Hand und kann dem Rat der Support-Mitarbeiter folgen. Und schließlich gibt es den Weg über getsupport.apple.com – Seite aufrufen und den Anweisungen folgen, alles ganz einfach. Wichtig für jede Art von Unterstützung: Die Apple-ID muss bereit liegen! Die Apple-ID ist die Basis für die Nutzererkennung, ohne sie kommt man im Online-Support nicht weiter.

Es gibt aber auch hier eine Ausnahme: Beim telefonischen Support bittet man darum, mit einem Mitarbeiter des nächst höheren Levels verbunden zu werden. Auf dieser Ebene dürfen auch andere Identifizierungsmerkmale herangezogen werden, zum Beispiel die Kreditkartennummer.

Wie kann ich mich bei Apple über den Support beschweren?

Support ist ein kniffliges Unterfangen. Wie bei jeder Form von Kommunikation kann es auch hier leicht zu Missverständnissen kommen; eine Lösung des Problems scheint dann in weite Ferne zu rücken. Dem muss nicht so sein. Bei einer sachgerecht vorgebrachten Reklamation stehen die Chancen für eine Lösung immer gut.

Sachgerecht heißt: die Situation, den Vorfall möglichst emotionsfrei schildern, damit die Gegenseite einen Eindruck vom Problem erhält. Beim Support sitzen bestens ausgebildete Menschen, für die die meisten Support-Anfragen nicht unbekannt sind – sie nutzen deshalb gewisse (Frage-)Routinen, um die Lösung einzukreisen.

Das kann manchmal umständlich wirken, man sollte den Mitarbeitern jedoch Gelegenheit geben, ihr Wissen auch auszuspielen – Geduld zahlt sich aus. Liegt trotzdem ein Grund vor, sich über den Support zu beschweren, so ist der beste Weg genau der, den man angesteuert hat, um sein Problem loszuwerden: der Kontakt zum Support.

Dort erhält man die jeweils zielführenden Kontaktdaten für eine Beschwerde. Neben den üblichen elektronischen Wegen (beispielsweise die E-Mail-Adresse contactus.de@euro.apple.com) kann auch ein Brief an die Europazentrale in Irland oder an die deutsche Niederlassung hilfreich sein: Apple Computer, Gutenbergstraße 1, 85737 Ismaning.

Gerne können Sie ein Kommentar mit Ihren Erfahrungen zu dem Apple Service für weitere Verbraucher hinterlassen.

Amazon Rücksendung

Wenn Sie im Onlineshop von Amazon einen Artikel kaufen, haben Sie einige Vorteile bei der Reklamation, die Ihnen der stationäre Einzelhandel nicht bietet. Zum einen hat der Gesetzgeber eine 30 tägige Rückgabefrist für den Online- und Versandhandel vorgesehen. Doch auch Amazon kommt seinen Kunden entgegen, um den Umtausch so einfach wie möglich zu gestalten. Online kann der Umtausch mit nur wenigen Klicks veranlasst werden. In diesem Artikel erfahren Sie alless notwendige für eine Amazon Rücksendung.

Wann macht eine Amazon Rücksendung Sinn?

Diese Situation haben Kunden von Amazon sicherlich schon mehrfach erlebt. Es gibt ein Produkt in verschiedenen Farben oder Spezifikationen. Um diese Variationen selbst in Augenschein zu nehmen, können Sie gleich mehrere von ihnen kaufen. So erhält der Kunde einen realen Eindruck davon, wie das Produkt beschaffen ist und wirkt. Auch bei Kleidungsstücken oder Schuhen kann es sinnvoll sein, ein Produkt in verschiedenen Größen oder Farben zu bestellen. Der Kunde kann dann alle Stücke anprobieren und jenes behalten, das ihm passt. Die übrigen Artikel können als Amazon Rücksendung wieder an den Händler geschickt werden.

Doch es gibt auch andere Gründe, eine Ware wieder zurückzusenden. Hin und wieder kommt es vor, dass Amazon das falsche Produkt zustellt. Auch defekte oder fehlerhafte Waren nimmt Amazon selbstverständlich zurück.

Hier finden Sie alle Informationen um die Rücksendung über das Amazon Kundencenter zu veranlassen.

Wie funktioniert eine Amazon Rücksendung?

Waren an Amazon zurückzusenden, ist für die Kunden denkbar einfach. Im Online-Rücksendezentrum brauchen Sie lediglich den Artikel auswählen, den Sie zurückschicken möchten. Ist dies geschehen, ist es im nächsten Schritt erforderlich, eine kurze Bemerkung anzugeben, warum der Artikel zurück gesendet werden soll. Wenn Sie das Produkt direkt von Amazon erhalten haben, erhalten Sie sofort das passende Rücksendeetikett zum Ausdrucken. Haben Sie die Waren über den Marketplace, also von einen Händler gekauft, der seine Waren über Amazon vertreibt, kann es etwas dauern, bis Sie das Etikett erhalten.

Der Kunde muss nun nur noch das Etikett ausdrucken und auf das Paket kleben. Ebenfalls erhalten Sie eine Rücksendeübersicht, die der Ware beigelegt werden muss. Das ordnungsgemäß gepackte Paket, kann in jeder Post-Filiale abgegeben werden.

Auf was muss ich achten bei der Rücksendung? 5 Tipps für die erfolgreiche Abwicklung

1. Wenn Artikel beschädigt oder defekt sind, Kunden einen falschen Artikel erhalten haben oder die Retoure innerhalb von 14 Tagen bei einem Mindestbestellwert von 40 Euro erfolgt, stellt Amazon seinen Kunden ein kostenfreies Rücksendeetikett zur Verfügung. Bestimmte Artikel aus dem Bereich Bekleidung, Schuhe und Handtaschen können sogar in jedem Fall kostenlos zurückgesendet werden.

2. Gerade bei größeren technischen Geräten kann es sinnvoll sein, den Originalkarton inklusive der Polsterung aufzubewahren. Dann haben Sie im Falle einer Rücksendung gleich die passende Verpackung zu Hand, sodass das Gerät den Transport unfallfrei übersteht.

3. Für das 30 tägige Rückgaberecht ist nicht das Kaufdatum maßgeblich, sondern das Datum, an dem Sie die Ware erhalten haben. So haben Sie die Möglichkeit, das Produkt ausgiebig zu testen – selbst wenn der Versand länger als gewohnt dauern sollte.

4. Auch Bestellungen, die als Geschenk versendet wurden, können vom Beschenkten zurückgegeben werden. Amazon wirbt damit, dass solche Reklamationen vertraulich behandelt werden, der Geschenker als nichts über die Rücksendung erfährt. Die Erstattung des Kaufpreises erfolgt dann als Geschenkgutschein.

5. Sind Sie ein treuer Kunde von Amazon, der ein Produkt gekauft hat, das nur einen geringen Wert hat, kann es durchaus vorkommen, dass Sie die Ware trotz Rücksendewunsch behalten dürfen. Denn das kann für Amazon günstiger sein als die Verarbeitung einer Retoure.

Wann bekomme ich mein Geld gutgeschrieben?

Kunden, die Ihre Bestellung mit einer Kreditkarte gezahlt haben, erhalten direkt nach dem Eintreffen der Retoure eine Erstattung des kompletten Kaufpreises. Auch bei Kunden, die per Banküberweisung gezahlt haben, veranlasst Amazon direkt die Rückerstattung. Doch abhängig vom Bankinstitut kann es fünf bis sieben Werktage dauern, bis das Geld auf dem Konto des Kunden gutgeschrieben wird. Haben Sie den Rechnungsbetrag durch das Einlösen eines Gutscheins beglichen, so wird innen in drei bis fünf Werktagen ein Gutschein über den Warenwert ausgestellt.

 

Gerne können Sie uns ein Kommentar mit Ihren Erfahrungen mit Amazon hinterlassen und so weitere Konsumenten informieren.

Klarna Kundenservice

Was ist Klarna und wie funktioniert der Service?

Als einer der marktführenden Zahlungsanbieter in Europa bietet Klarna eine sichere und bequeme Zahlungsmöglichkeit für den Einkauf in Onlineshops. 
Dabei dient Klarna als eine Art Vermittler zwischen Händler und Käufer und erhöht die Sicherheit der Kaufabwicklung für beide. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu den Klarna Dienstleistungen und dem Klarna Kundenservice.

Der Verbraucher hat die Möglichkeit, durch den Klarna Service Ware auf Rechnung zu kaufen. Beim Kauf auf Rechnung muss der Verbraucher dabei nicht auf Vorleistung gehen. Erst nach Erhalt der Ware muss die Rechnung innerhalb von 14 Tagen beglichen werden.

Die Möglichkeit, auf Raten zu bezahlen, macht Klarna zu einer noch attraktiveren Zahlungslösung.

Auf Händlerseite stellt Klarna sicher, dass der Hersteller der Ware oder Anbieter der Dienstleistung sein Geld bekommt. Beim Kauf auf Rechnung schwebt der Händler immer in Gefahr, nicht bezahlt zu werden. Klarna eliminiert dieses Risiko.

In 18 Ländern kann mit Klarna einfach und mühelos bezahlt werden, rund 89.000 Händler in Europa und Nordamerika arbeiten mit dem Service zusammen.

Klarna Produkte

Verschiedene Serviceleistungen ermöglichen dem Kunden die einfache und direkte Zahlungsabwicklung.

Dabei hat der Kunde die Möglichkeit sofort zu bezahlen.

Für Kunden, die etwas mehr Zeit brauchen, bietet Klarna die Möglichkeit, später zu bezahlen. Nachdem die Möglichkeit im Onlineshop angewählt wurde, bekommt der Kunde seine Ware zugeschickt. Ist alles zu seiner Zufriedenheit muss die Rechnung innerhalb von 14 Tagen bei Klarna beglichen werden.

Ratenzahlung

Noch flexibler ist die Zahlung in Raten. Dabei bekommt der Kunde seine Ware nach Hause geschickt ohne dabei eine Kreditkartennummer oder eine Bankverbindung angeben zu müssen. Monatlich werden in einer Rechnung alle Einkäufe zusammengefasst. Die Mindestrate für alle Einkäufe aber auch für einen einzigen Einkauf beträgt 1/24 des Gesamtbetrags und mindestens 6,95€. Dazu kommt noch die kleine Ratenkaufgebühr von 0,45€ pro Monat.

Es ist auch jederzeit möglich, den Gesamtbetrag der Einkäufe zu begleichen und damit die Ratenzahlungen zu beenden.

Klarna bietet zudem die Möglichkeit, ein Festgeldkonto mit hervorragenden Zinsen zu eröffnen.

Bei einer Laufzeit von 12 Monaten beläuft sich der Zinssatz auf 1,20 % und erhöht sich jedes weitere Jahr um bis zu 1,35%.

Beim Festgeldkonto von Klarna fallen keine Gebühren an. Das Konto kann ganz einfach online auf der Website von Klarna eröffnet werden.

Den Klarna Kundenservice kontaktieren

Auf der Website von Klarna wird über mögliche Probleme und deren Lösungen beim Verwenden des Bezahlsystems informiert. Dabei kann man sich zu verschiedenen Themen rund um das die Bestellung in Onlineshops informieren, etwa zur Rechnung, zur Ratenzahlung, zur Warenlieferung oder zur Zahlungsverzögerung. Auch die Themen Käuferschutz und Identitäts- und Bonitätsprüfung sind ausführlich abgedeckt. Die Website bietet einen Feedbackbutton, sodass der Kunde angeben kann, ob sein Problem durch den Klarna Kundenservice gelöst wurde.

Über den Kundenbereich kann man sich bequem online bei Klarna einloggen. Dort findet man eine Übersicht zu seinen Bestellungen. In der „To-Do Liste“ werden offene Rechnungen zusammengefasst. Auch über eventuell anstehenden Mahnungen wird informiert.

Der Log-In Bereich bietet einen weiten Vorteil für Verbraucher, welche den Kundenservice erreichen wollen: Die Chatfunktion. In Echtzeit kann man hier mit einem Angestellten von Klarna über mögliche Probleme bei der Bezahlung sprechen.

Auch eine Hotline gibt es, die Öffnungszeiten sind auf der Website einzusehen. Dort sind Klarna Mitarbeiter unter der Woche den ganzen Tag erreichbar.

Natürlich ist der Kundenservice von Klarna auch per Email zu erreichen. So lassen sich Probleme rund um die Uhr schildern und lösen.

Fazit

Das Klarna Bezahlsystem erleichtert das Online Shoppen sowohl für den Kunden als auch für den Händler.

Der Kunde hat die Möglichkeit, seine Online Einkäufe per Rechnung, attraktiven Ratenzahlungen oder direkt beim Abschluss der Bestellung per Lastschrift oder Sofortüberweisung zu bezahlen. In der praktischen und benutzerfreundlichen Klarna App oder den Log In Bereich der Website alle seine Bestellungen einsehen und offene Zahlungen abwickeln.

Beim Kauf auf Rechnung hat der Kunde den Vorteil, erst nach Erhalt der Ware bezahlen zu müssen. So erhöht sich die Sicherheit für das Online Shopping enorm.

Insgesamt bietet der Klarna Service ein schnelles, angenehmes und sehr sicheres Bezahlerlebnis für den Käufer.

Vattenfall kündigen

Vattenfall kündigen – wie wechsle ich zu einem anderen Versorger?

Sie sind Kunde bei Vattenfall und das Internet überhäuft Sie mit Angeboten für Ihren Strom- oder Gasverbrauch in Ihrem Haushalt. Schnell fühlen Sie sich überfordert und halten an Ihrer Bequemlichkeit fest. Wieso also Vattenfall kündigen?

Wann und weshalb Sie kündigen sollten

Die Energiepreise steigen stetig und das Internet ist überfüllt mit Versorgern, die den günstigsten Tarif mit dem größten Bonus anpreisen. Tatsächlich kann es sich hier lohnen, einen Blick auf die aktuellen Preise zu werfen und einen Wechsel zu einem anderen Versorger anzustreben. Somit sind Sie nicht nur für Ihre neue Vertragslaufzeit günstiger, sondern erhalten hier auch noch eventuelle Neukundenboni für Ihre Belieferungsdauer. Mittlerweile ist ein Wechsel durch das Ausfüllen von Online-Formularen auf der jeweiligen Webseite des Anbieters sehr einfach und verständlich für jeden.

Aber ab wann können Sie Vattenfall kündigen? Wichtig ist, dass Sie die in Ihrem Vertrag beinhaltete Kündigungsfrist und Vertragslaufzeit beachten. Bei Vattenfall haben Sie die Möglichkeit, einen Tarif mit einer Vertragslaufzeit von 12 und 24 Monaten zu wählen. Die exakte Kündigungsfrist entnehmen Sie dann Ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder im Kleingedruckten Ihrer letzten Jahresrechnung. Ihre Kündigung sollte also immer vor Beginn der Kündigungsfrist beim Unternehmen eintreffen.

Wie aber gehen Sie vor, wenn Sie umziehen und den Vertrag nicht mitnehmen möchten? Auch hier reicht eine Kündigung mit dem Hinweis, dass Sie umziehen werden und keine Interesse daran haben, den Vertrag am neuen Wohnort weiterzuführen.

Sie haben ein Preisanpassungsschreiben erhalten und sind mit der Preiserhöhung nicht einverstanden? Hier können Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und Ihren Vertrag zum Datum der angekündigten Preiserhöhung kündigen. Damit Ihre Kündigung richtig und fristgerecht bearbeitet wird, muss im Kündigungsschreiben auf Ihr Sonderkündigungsrecht hingewiesen sein.

Wie kündigen Sie Ihren Vattenfall Vertrag?

Ihre Kündigung muss immer schriftlich vorliegen. Eine mündliche Kündigung am Telefon wird nicht akzeptiert und kann zu ungewollten Vertragsverlängerungen führen. Auf der Webseite von Vattenfall haben Sie die Möglichkeit, über das Kontaktformular zu kündigen. Selbstverständlich können Sie auch den klassischen Weg nutzen und Ihre Kündigung per Post oder per Fax einreichen.

Was sollte eine Vattenfall Kündigung beinhalten?

Das Wichtigste: Die Kunden -oder Vertragsnummer. Hat man diese tatsächlich nicht zur Hand, sind hier Ihre persönlichen Daten wichtig. Damit die Kündigung korrekt bearbeitet werden kann, benötigt der Kundenservice Ihren Namen und Ihre Adresse der Lieferstelle oder Ihre Zählernummer, wenn vorhanden. Diese finden Sie auf Ihren Unterlagen von Vattenfall, in Ihrem Mietvertrag oder auf Ihrem Zähler selbst.

Ein formloser Text reicht hier vollkommen aus. Geben Sie den Grund des Schreibens an und kündigen Sie Ihren Vertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt, wenn Sie das genaue Ende Ihrer Vertragslaufzeit nicht kennen. Um alles Weitere kümmert sich dann der Kundenservice von Vattenfall. Sollten Sie umziehen oder aufgrund eines Sonderkündigungsrechts kündigen, sollte dies hier ebenfalls zur Ansprache kommen. Bitte vergessen Sie bei Ihrem Umzug nicht, Ihr Auszugsdatum anzugeben.

Tipps, die man wissen sollte

Mittlerweile wissen Sie, wie Sie kündigen und was Sie zu beachten haben. Tatsächlich gibt es allerdings noch ein paar kleine Tricks, die Konsequenzen vermeiden und die Bearbeitung Ihrer Kündigung erleichtern können.

1. Auch wenn der Erhalt einer Kündigungsbestätigung meist ein automatisierter Vorgang ist, bitten Sie in Ihrer Kündigung dennoch darum.

2. Wenn Ihr Vertrag aufgrund eines Umzuges beendet wurde, geben Sie in Ihrem Kündigungsschreiben die neue Adresse an. Somit stellen Sie sicher, alle anschließenden Unterlagen auch tatsächlich zu erhalten, wenn Sie keinen Nachsendeantrag erstellt haben.

3. Versenden Sie Ihre Kündigung per Einschreiben, dann stellen Sie dennoch sicher, dass Sie diese rechtzeitig abschicken. Für das Unternehmen Vattenfall zählt zur Einhaltung der Kündigungsfrist immer der Eingangsstempel des Unternehmens, nicht das Datum, an dem Sie es versendet haben.

4. Bitten Sie darum, von Rückwerbeversuchen abzusehen. So stellen Sie sicher, dass die Kündigung direkt bearbeitet wird und das Unternehmen nicht noch versucht, Sie mit Angeboten zu halten.

Fazit Vattenfall kündigen

Kündigen kann so einfach sein, wenn Sie gewisse Punkte beachten. So kann es sich lohnen, mit nur wenig Aufwand einen neuen Vertrag zu günstigeren Konditionen bei einem neuen Versorger abzuschließen, um Geld zu sparen. Dort gelten Sie dann als Neukunde und können attraktive Boni abstauben, die Ihnen ihr erstes Belieferungsjahr schmackhaft machen.

 

Gerne können Sie unten einen Kommentar mit Ihren persönlichen Erfahrungen mit Vattenfall hinterlassen und so andere Verbraucher informieren.

Check24

Check24, Produkte einfach und schnell vergleichen

Haben Sie auch schon mal überlegt, wie Sie auf einfache Weise und ohne viel zeitlichen Aufwand Informationen über Produkte und Dienstleistungen bekommen? Bei Check24 handelt es sich um ein Internet-Vergleichsportal für Verbraucher. Mit Hilfe dieser Plattform, können Internetnutzer auf einfache Weise günstige Angebote aus vielen Bereichen finden, denn wer möchte nicht beim Kauf von Waren so viel Geld wie möglich sparen und trotzdem ein Qualitätsprodukt erhalten? Ein Blick auf die Seite lohnt sich.

Das Portal Check24 hat eine Reihe verschiedener Rubriken. Hierzu gehören:

  • Strom und Gas
  • Versicherung
  • Urlaub und Flug
  • Hotel
  • Mietwagen
  • Shopping
  • Handy und DSL
  • Kredit und Konto
  • Bildung und Unterricht

In all diesen Rubriken können Sie die Preise der verschiedenen Firmen und Anbieter einfach und bequem miteinander vergleichen.

Wie genau funktioniert die Webseite?

Um Details über die diversen Anbieter, deren Leistungen und Preise zu erhalten, brauchen Sie nur per Mausklick eine der Kategorien auszuwählen. Schränken Sie danach die Suche mit weiteren Details ein, um genauere Suchergebnisse zu erhalten. Wählen Sie beim Thema Handy beispielsweise das benötigte Datenvolumen aus oder bei Strom und Gas die Größe des Haushalts und den Jahresverbrauch. Danach werden Ihnen die in Frage kommenden Ergebnisse online angezeigt.

Vorteile für Nutzer

Wenn Sie für Ihre Vergleiche von Preisen und Anbietern diese Plattform auswählen, profitieren Sie als Nutzer von einer Reihe von Vorteilen:

1. Sie sparen viel Zeit und Mühe und müssen keine zeitaufwändige Recherche bei verschiedenen Seiten durchführen.

2. Sie werden über das Internetportal direkt über den Vergleich zu den Anbietern geleitet.

3. Sie erhalten außerdem viele weitere nützliche Informationen zu allen oben erwähnten Kategorien. Erfahren Sie worauf Sie beim Stromanbieter-Wechsel achten müssen, wie Sie den besten Mietwagen finden oder welche Elektrogeräte bei der Stiftung Warentest am besten beurteilt wurden.

4. Check24.de hat außerdem einen Kunden-Service, welcher täglich telefonisch von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr erreichbar ist. Selbstverständlich ist auch eine Anfrage per E-Mail möglich.

5. Durch Anlegen eines Accounts mit persönlichem Passwort, können Sie auf der Seite auch Informationen wie Lieblings-Kategorien und ähnliches speichern. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, direkt Waren zu bestellen und zu erfahren, welche Produkte gerade besonders preiswert sind. Diese speziellen Angebote gibt es in der Kategorie „Top Deals“.

Warum Check24.de?

Die Plattform bietet Ihnen als Kunde den perfekten Überblick über die unterschiedlichsten Produkte und Dienstleistungen. Über die Webseite nach Angeboten zu suchen, spart Zeit und Mühe. Die vielen nützlichen Informationen zu den Kategorien und Themen, helfen außerdem dabei, die richtige Entscheidung für ein Produkt zu treffen.

DHL Beschwerde

Eine der meistgenutzen Paket-Dienstleisterist DHL. Zuverlässig werden die aufgegebenen Gegenstände zum Empfänger nach Hause geliefert. Was aber passiert, sollte dieser Service einmal nicht reibungslos klappt? Welche Möglichkeiten haben die Kunden für eine DHL Beschwerde?

Wie gehe ich bei einer DHL Beschwerde am besten vor?

Grundsätzlich finden sich alle Informationen zu den Beschwerdemöglichkeiten im Bereich Kundenservice auf der DHL-Webseite. Beschwerden können sowohl schriftlich als auch mündlich angebracht werden.

Möchten Sie gerne telefonisch mit einem Mitarbeiter Kontakt aufnehmen, so finden sie die entsprechenden Nummern auf der Webseite.

Meistens möchten Kunden einen Nachforschungsauftrag für eine verlorene Sendung stellen.

Hier finden Sie die Informationen zu Internationalen Sendungen.

Hier finden Sie die Informationen zu nationlen Sendungen.

Geben Sie dort im Suchfeld den genauen Paketservice an. Anschließend erhalten sie eine Auswahl an Kontaktnummern, die Nummern können je nach gewählter Versandart variieren. Auf derselben Seite finden sich auch alle Informationen und die direkte Weiterleitung zum Online-Beschwerdeformular.

DHL ist ebenfalls auf Facebook und Twitter präsent, auch hier haben Sie die Möglichkeit direkt eine Beschwerde zu schreiben. Als Kunde muss man sich allerdings bewusst sein, dass alle Nutzer dieser Kanäle die Beschwerde ebenfalls lesen können. Die Privatsphäre ist hier nicht gewährleistet.

Natürlich ist es auch möglich, eine Beschwerde schriftlich per Fax oder per Briefpost zu senden. Die Adresse findet Sie ebenfalls auf der Webseite, ganz zuunterst unter „Impressum“.

Gründe für eine Beschwerde gibt es natürlich unzählige, unterstehend sind zwei der wohl häufigsten Beschwerdegründe genauer beschrieben.

Unzufrieden mit dem Paketboten DHL

Immer wieder sind Kunden mit dem Service DHL unzufrieden. Häufig beanstanden sie, dass der Postbote gar nicht oder nur zu kurz geklingelt hat.

Die betroffenen Kunden finden in diesem Fall einen Abholschein in ihrem Briefkasten und müssen die Sendung bei der nächsten Poststelle abholen. In diesem Fall ist eine Beschwerde möglich und wohl auch sinnvoll. DHL nimmt diese Beschwerden ernst und klärt die Umstände mit dem betroffenen Postboten ab.

Nicht nur die Auslieferung an sich, auch die Fahrweise der Auslieferer kann ein Grund zu Beschwerde sein. Fällt ein DHL-Postbote wegen seiner Fahrweise negativ auf, kann dies über dieselben Kanäle gemeldet werden. Wichtig ist hier vor allem die genaue Zeit- und Ortsangabe und falls vorhanden die Kfz-Kennzeichnung.

Bevor man eine Beschwerde schreibt, sollte man sich im klaren sein, das ein Paketausfahrer unter Zeitdruck steht und nicht immer die Anforderungen seiner Arbeitsgebers realistisch erfüllen kann. Mit einer Beschwerde sollte man das DHL Unternehmen unter Druck setzen, aber nicht die Ausfahrer.

Verlust eines DHL Pakets

Als Kunde bei DHL hat man die Möglichkeit seine Sendung online zu verfolgen. Somit weiß man jederzeit wo sich seine Sendung gerade befindet und an welchem Tag die Auslieferung erfolgt. Normalerweise sollte die Auslieferung innerhalb von 6 Arbeitstagen erfolgen.

Sollte ein Paket nicht wie geplant ankommen, kann bei DHL online ein Suchauftrag ausgefüllt werden. Hierbei ist es wichtig zu beachten, dass dies erst 6 Arbeitstage nach der letzten Aktualisierung des Sendungsstatus möglich ist. Es kann in Ausnahmefällen vorkommen, dass ein Paket länger im Paketzentrum bleibt als vorgesehen, zum Beispiel wenn die Adresse unvollständig oder unleserlich ist.

DHL erstattet den Wert des Pakets, wenn die Sendung nachweislich verloren ist. Der Auszahlungsbetrag hängt dabei auch von der gewählten Versicherung für das verlorene Paket ab.

Auf was muss ich bei einer Beschwerde generell achten?

Damit eine Beschwerde durch DHL möglichst schnell und für den Kunden zufriedenstellend bearbeitet werden kann, ist es unerlässlich, dass die wichtigsten Daten bekannt sind. Melden Sie sich telefonisch beim Kundendienst stellen Sie sicher, dass sie die nötigen Informationen zur Hand haben.

Sie benötigen die Sendungsnummer und falls Sie ein registrierter Kunde sind, die Postnummer. Bei nicht registrierten Kunden wird die genaue Anschrift benötigt.

Bei einer schriftlichen Beschwerde müssen diese Angaben ebenfalls zwingend vorhanden sein, um unnötige Rückfragen zu vermeiden.

Gebe für das Erstellen eines Suchauftrags alle notwendigen Angaben an (Datum der Aufgabe, Gewicht, Adresse des Senders und des Empfängers und der Inhalt des Pakets, etc.) Hier ist es auch sehr hilfreich, wenn vorhandenen Quittungen die den Warenwert belegen, als Anhang mitgeschickt werden.

Fazit

Grundsätzlich ist eine DHL Beschwerde eine einfache Sache. Nach Abgabe aller notwendingen Angaben durch den Kunden, steht einer speditiven Bearbeitung nichts mehr im Wege. Und dank den unterschiedlichen Kontaktmöglichkeiten findet jeder Kunde den für Ihn passenden Kanal, sollte eine Beschwerde nötig sein.

PayPal Login – alle wichtigen Informationen

Wenn Sie des Öfteren Waren im Internet bestellen, wurde Ihnen bestimmt auch schon PayPal als Zahlungsmethode angeboten. Doch was genau ist eigentlich PayPal? Welche wichtigen Vorteile bietet dieser Service? Wie nutze ich das PayPal Login? Und welche Methoden bietet PayPal seinen Kunden zum Schutz ihres Kontos an? Der folgende Ratgeber-Artikel verrät es Ihnen.

Was ist PayPal?

Viele Menschen haben bei einer Bestellung im Internet ein flaues Gefühl in der Magengegend, wenn Sie in einem Onlineshop ihre persönlichen Bankdaten eingeben müssen – genau das ist bei einer Bezahlung via Lastschriftverfahren jedoch zwingend notwendig.

Hier setzt PayPal an: PayPal ist ein seriöser Finanzdienstleister, welcher es seinen Kunden ermöglicht, Bezahlungen bei einer Bestellung im Internet schnell und bequem durchzuführen.

Die Vorgehensweise von PayPal ist hierbei recht einfach, aber genial: Der Kunde registriert sich kostenlos bei PayPal und erstellt sich ein eigenes Benutzerkonto – im Anschluss daran wird einmalig die eigene Bankverbindung hinterlegt.

Nach der Überprüfung und Freischaltung ermöglicht PayPal seinem Nutzer dann ein besonders schnelles Bezahlen von Waren und Dienstleistungen im Internet: Bei einer Bestellung wählt der Kunde einfach PayPal als Zahlungsmöglichkeit aus und wird anschließend zu seinem PayPal-Konto weitergeleitet.

Hier loggt er sich mit seinen Zugangsdaten ein und bestätigt die Zahlung. Der Händler bekommt die anfallende Summe nun sofort von PayPal gutgeschrieben – PayPal bezahlt die Rechnung also vorab. Die Rechnungssumme wird einige Tage später vom Bankkonto des PayPal-Nutzers abgebucht, ohne dass der Händler die Bankdaten des Käufers einsehen kann.

Alternativ kann man PayPal auch dazu verwenden, um seinen Freunden, die ebenfalls ein PayPal-Konto besitzen, Geld zukommen zu lassen: Hierfür muss man lediglich die E-Mail-Adresse seines Freundes kennen und eine Bezahlung einleiten. Diese wird dem Freund anschließend sofort auf seinem PayPal-Konto gutgeschrieben, von wo aus er sie online zum Kauf von Waren verwenden oder auch jederzeit auf sein Bankkonto transferieren lassen kann.

Wie funktioniert der PayPal Login?

Das Einloggen in den eigenen PayPal Account ist relativ simpel und unterscheidet sich nicht vom Einlogg-Vorgang bei jedem anderen Onlinekonto. Man muss lediglich seine bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse sowie sein dazugehöriges Passwort eingeben und schon ist man erfolgreich in seinem PayPal Account angemeldet. Alternativ gibt es noch eine sogenannte Zwei-Faktoren-Authentifizierung, mittels der man sich besonders sicher bei PayPal einloggen kann.

Diese Möglichkeiten gibt es beim PayPal Login

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um sich in seinem PayPal Konto anzumelden. Die einfachste aller Optionen ist hierbei definitiv der bereits erwähnte Login über seine E-Mail-Adresse und sein persönliches Passwort. Wer es hingegen eine Spur sicherer bevorzugt, da er beispielsweise befürchtet, dass sein Passwort geknackt werden könnte, sollte die alternativ angebotene Zwei-Faktoren-Authentifizierung verwenden, die man allerdings erst manuell aktivieren muss. Das funktioniert wie folgt:

1. Loggen Sie sich bei PayPal ein und klicken Sie zuerst den Menüpunkt „Mein Profil“ und danach „Einstellungen“ an.

2. Klicken Sie nun oben auf „Sicherheit“ und anschließend auf „Sicherheitsschlüssel“.

3. Geben Sie Ihre Handynummer ein und klicken Sie auf „Bestätigen“.

4. Sie erhalten nun einen Code per SMS, den Sie bei PayPal eingeben müssen.

Bei einem zukünftigen PayPal Login müssen Sie nun nicht nur Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort, sondern auch den dazugehörigen Sicherheitscode eingeben.

Ferner kann man sich bei PayPal übrigens auch ganz bequem über die hauseigene PayPal App einloggen, um auf diese Weise auch von unterwegs aus Zahlungen durchzuführen oder sich über seinen aktuellen Kontostand zu informieren. Die PayPal App ist kostenlos im App Store von Apple sowie im Google Play Store erhältlich.

Was mache ich, wenn ich meine Login Daten vergessen habe?

Für den Fall, dass Sie Ihr PayPal Passwort vergessen haben, ist das kein allzu großes Problem. Gehen Sie in einem solchen Fall einfach wie folgt vor:

1. Rufen Sie die PayPal-Seite in Ihrem Internetbrowser auf und klicken Sie auf „Einloggen“.

2. Wählen Sie den Menüpunkt „Probleme beim Einloggen?“ aus.

3. Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein, um sich als Nutzer zu identifizieren. Falls Sie Ihre E-Mail-Adresse vergessen haben, steht hierfür eine alternative Auswahlmöglichkeit bereit.

4. Wählen Sie nun noch aus, wie Sie Ihr Passwort zurücksetzen möchten – dies ist u.a. per E-Mail, per SMS, durch die Beantwortung einer zuvor ausgewählten Sicherheitsfrage oder durch einen Anruf von einem PayPal-Mitarbeiter möglich.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, sollten Sie unter diesem Link direkt Kontakt mit PayPal aufnehmen.

Fazit:

PayPal ist nicht umsonst einer der beliebtesten Finanzdienstleister im Internet und ermöglicht seinen Nutzern eine besonders schnelle Zahlung von Onlinebestellungen. Dank der zusätzlich auswählbaren, besonders sicheren Zwei-Faktoren-Authentifizierung muss man sich zudem keinerlei Gedanken darüber machen, dass sich fremde Personen leicht Zugang zum eigenen PayPal-Account verschaffen können.

Gerne können Sie nachfolgend ein Kommentar mit Ihren PayPal Erfahrungen für die anderen Leser und Verbraucher verfassen. So können wir von Ihren Erfahrungen profitieren und lernen.

PaysafeCard – was ist das und wie funktioniert sie?

Zahlreiche Online-Plattformen wie z.B. Entertainment-Anbieter, Streaming-Dienste oder Sportwetten-Anbieter ermöglichen ihren Kunden ein bequemes Zahlen via PaysafeCard. Doch was genau ist eine Paysafecard eigentlich und welche Vor- und Nachteile bringt diese Art der Bezahlung mit sich? Innerhalb unseres nachfolgenden Ratgeber-Artikels haben wir alle wichtigen Fragen rund um die Paysafecard für Sie zusammengefasst.

Was ist eine Paysafe Card?

Hinter einer Paysafe Card verbirgt sich eine bequeme Zahlungsmethode, die von immer mehr Kunden und Anbietern akzeptiert wird. Es handelt es sich hierbei um eine klassische Wertkarte, vergleichbar mit einer Aufladekarte für ein Mobiltelefon. Eine Paysafe Card lässt sich in verschiedensten Wertstufen im Handel erwerben: Der kleinste Wert einer Paysafe Card beträgt 10 Euro, der aktuell höchste Wert liegt bei 250 Euro. Einige Händler bieten auch Paysafe Cards mit einem Wert von 5 Euro an, das ist jedoch vergleichsweise selten der Fall.

Eine gute Idee: Sie können jetzt eine Vielzahl an Paysafe Cards auf Amazon bequem kaufen. 

Beim Kauf einer Paysafe Card, die es beispielsweise an vielen Kiosken, im Supermarkt oder an der Tankstelle gibt, erhält der Kunde einen Bon, auf dem ein 16-stelliger Code aufgedruckt ist. Dieser Code wird einfach beim Bezahlvorgang auf der jeweiligen Homepage des Anbieters eingegeben. Nach der erfolgreichen Eingabe gilt die erworbene Dienstleistung als bezahlt.

Die Vorteile einer Paysafe Card

Wie alle anderen Zahlungsmöglichkeiten bringt auch die Paysafe Card sowohl Vorteile, als auch Nachteile mit sich. Der wohl wichtigste Vorteil liegt hierbei klar in der Tatsache, dass man mit der Paysafe Card absolut anonym bezahlen kann. Da man beim Kauf keinerlei Informationen über seine Person machen oder gar einen Ausweis vorzeigen muss, ist diese Zahlungsmethode mittlerweile sehr beliebt und zudem eine sehr gute Alternative zu Bezahlungen via Kreditkarte, Vorkasse oder Lastschriftverfahren.

Weiterhin eignen sich die Paysafe Cards hervorragend als Geschenk und Gutscheinkarten. So kann der Beschenkte selbst auswählen für welche Produkte er den Paysafe Card-Wert ausgeben möchte. Die Geschenkkarte ist zusätzlicher etwas festgelegter als z.B. Bargeld. So kann man z.B. eine Paysafe Card für eine Playstation bei Amazon kaufen. Der Beschenkte kann dann selbst entscheiden welches Spiel er möchte.

Ebenfalls vorteilhaft: Die Bezahlung ist unmittelbar nach der Eingabe der 16-stelligen Nummer abgeschlossen und die hiermit erworbene Dienstleistung kann sofort in Anspruch genommen werden. Eine Bezahlung via Paysafe Card ist darüber hinaus auch in den seltensten Fällen mit zusätzlichen Kosten verbunden – anders als beispielsweise bei einer Zahlung via PayPal, bei der einige Anbieter gerne eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 50 Cent oder mehr berechnen.

Nachteile

Leider gibt es bei einer Zahlung via Paysafe Card auch ein paar kleine Nachteile: Möchte man beispielsweise sein Wettkonto bei einem Sportwetten-Anbieter mit einer Paysafe Card aufstocken, so muss man sich diese erst einmal bei einem stationären Händler kaufen. Möchte man nun ausgerechnet zu später Abendstunde wetten, muss man dennoch das Haus verlassen und drauf hoffen, dass eine Tankstelle in der näheren Umgebung noch geöffnet hat.

Ebenfalls ärgerlich: Mit einer Paysafe Card kann man nur maximal 100 Euro einzahlen. Größere Einzahlungen muss man also durch den Kauf mehrerer Paysafe Cards aufsplitten. Dies ist jedoch praktischerweise auch im umgekehrten Fall möglich: Kauf man beispielsweise ein Produkt für 7 Euro und gibt bei der Bezahlung den Code einer Paysafe Card mit einem Wert von 20 Euro ein, so bleiben nach der Zahlung noch 13 Euro Restguthaben auf der Karte übrig, die man anderweitig verwenden kann – unter der Eingabe desselben Codes.

Wie kann ich mich dafür anmelden?

Um eine Paysafe Card nutzen zu können, muss man sich nicht anmelden. Es ist aber möglich, sich auf der offiziellen Homepage einen Benutzeraccount zu erstellen. So hat man stets die volle Übersicht über seine aktuell erworbenen Karten sowie das dazugehörige Guthaben/Restguthaben.

Eine gute Idee: Sie können jetzt eine Vielzahl an Paysafe Cards auf Amazon bequem kaufen. 

Für wen ist die Paysafe Card besonders geeignet?

Eine Paysafe Card eignet sich vor allem für Menschen, die nicht gerne im Internet ihre Bankdaten angeben wollen. PaysafeCard ermöglicht es stattdessen völlig anonym für eine Dienstleistung bezahlen zu können. Ferner eignet sich eine Paysafe Card natürlich auch hervorragend als kleines Geschenk für Freunde oder Verwandte, die ebenfalls gerne im Internet unterwegs sind und sich u.a. für die Themenbereiche Sportwetten, Gaming oder Streaming interessieren.

Fazit:

Wer einfach und anonym Online-Dienstleistungen im Internet bezahlen möchte, ist mit einer Paysafe Card bestens beraten. Wer kein Problem damit hat, dass man den dazugehörigen Aufladebon vor der eigentlichen Bezahlung erst bei einem stationären Händler erwerben muss, kommt mit einer Paysafe Card in den Genuss einer hervorragenden Alternative zu personengebundenen Zahlungsmethoden wie PayPal, Giropay, Kreditkarte & Co.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Unternehmen das die Paysafe Card anbietet.

Westfalia

Der Name Westfalia steht für einen bekannten Versandhandel neuartiger, innovativer Produkte im Bereich Werkzeug, Gartenbedarf, Landwirtschaft, Autozubehör, Haushalt sowie Technik und Elektronik. Auch Arbeitskleidung, T-shirts oder Wäsche finden sich im Angebot wieder. Die Ware wird in einem Katalog nach Themen geordnet aufgeführt, bietet neben Bildmaterial auch sachgemäße Erklärungen zum jeweiligen Produkt sowie Preisangaben.

Die Firma betreibt einen Onlineshop und erreicht somit einen erweiterten Kundenkreis. Die Produktpalette zeichnet sich durch seine Praxisnähe aus und hilft dem Verbraucher in seinem alltäglichen Umfeld. Immer wieder werden neue Erfindungen integriert, welche die Kunden begeistern. Der Katalog der Firma lädt zum Stöbern ein, denn es gibt auf jeden Fall ein nützliches, praktisches Produkt, das man unbedingt auf die Bestellliste setzen möchte.

Was bietet Westfalia?

Besonders Heimwerker schätzen dieses Unternehmen, da sie ihre Werkstatt mit Akku-Schraubern, Bohrmaschinen, Schlüsseln, Schraubenziehern usw. ausrüsten können. Dies erfolgt bequem von zu Hause, ohne langes Suchen im Baumarkt. Begeisterte Hobbygärtner werden ebenfalls fündig, wenn sie beispielsweise nach Rasenmähern, Sägen, Dünger oder Mitteln zur Unkrautbekämpfung suchen.

Mit Hilfe des Versandhandels kann jeder Garten in Schuss bleiben. Für Autofans bietet Westfalia unter anderem Anhängerkupplungen, Zubehör für Anhänger oder einfach eine multifunktionelle Parkscheibe an. Im Bereich Haushalt sind fast keine Grenzen gesetzt.

Die Küche wird mit Kaffeemaschine, Toaster, Zauberstab, Pfannen, Eierkocher etc. ausgerüstet. Zeitgemäß in der Rubrik Technik und Elektronik ist die Verwendung von Solarzellen bei Teichbelüftern, Bewegungsmeldern oder Pumpsystemen.

Wie lassen sich die Produkte der Firma erwerben?

Über den Warenkorb ist es wie bei den meisten Internetseiten möglich, eine Bestellung vorzunehmen. Telefonische Anfragen, Versenden von E-mails oder Fax sind weitere Optionen, mit denen das Unternehmen kontaktiert werden kann. Somit ist trotz der verstärkten Präsenz im digitalen Bereich noch die Möglichkeit vorhanden, persönlichen Kontakt aufzunehmen bzw. „veraltete“ Kommunikationsmittel anzuwenden.

Der Katalogversand spricht zudem Menschen an, die sich nicht auf Computer verlassen möchten und gerne noch Gedrucktes in der Hand halten. Beim Katalog kann man auch mit einem speziellen Formular die Bestellung per Post übermitteln.

Welche Besonderheiten bestehen bei dem Unternehmen?

Die Firma lässt sich bei spezifischen Anfragen am besten telefonisch erreichen. Die Mitarbeiter des Kundenservices der Hagener Firma beantworten eventuelle Fragen. Auch über das Kontaktformular der Internetseite oder per E-mail können die Verbraucher Fragen stellen. Die Firma führt regelmäßig seriöse Gewinnspiele durch, bei welchem der Kunde nicht zum gleichzeitigen Kauf verpflichtet ist.

Falls eine Bestellung vorgenommen wird, so kann der Käufer die Ware einen Monat lang prüfen und ggf. wieder zurückschicken. Über das gesamte Jahr hinweg bietet die Firma reduzierte Ware an. So können Kunden Qualität zum niedrigen Preis erwerben.

Fazit Westfalia

Westfalia ist ein erfolgreicher Versandhandel mit Sitz in Hagen und vertreibt Ware für den täglichen Bedarf. Immer wieder finden Käufer Produkte, welche ihnen die Arbeit erleichtern. Bequem von zu Hause aus können Werkzeuge, Gartenbedarf, Haushaltswaren, technische Geräte, Arbeitskleidung und Autozubehör erworben werden. Neben der Internetpräsenz der Firma gibt es auch einen Katalog.

In dem umfangreichen Sortiment des Unternehmens findet der interessierte Kunde zweifelsfrei ein Produkt, das er benötigt. Ein Katalog der Firma bleibt nach Zustellung nie unbeachtet. Blättern Sie einfach ein wenig herum oder schauen Sie auf die Website des Unternehmens. Das große Angebot und die besondere Qualität der Produkte werden Sie überzeugen.

Warum sollte ich bei Bonprix einkaufen?

Der Bonprix Online Shop und sein vielfältiges Angebot

Mode, Möbel und Accessoires online einkaufen ist ganz einfach und vor allem bequem. Bon Prix ist ein Onlineshop mit einem breit gefächerten Angebot und gehört zur großen deutschen OTTO Versandhausgruppe. Hier finden Kunden Produkte wie:

– Wohnaccessoires (Möbel, Dekoration, Gardinen)
– Schuhe für Damen, Kinder und Herren
– Damen- und Herren-Oberbekleidung, Kinderkleidung
– Unterwäsche und Nachtwäsche
– Jacken und Mäntel
– Modische Accessoires (Gürtel, Tücher, Taschen)
– Röcke und Kleider
– Jeans und Hosen
– Bademode

Und einige weitere Artikel aus dem Bereich Mode, Haus und Wohnung.

Vorteile für Kunden

Schicke Kleidung einkaufen muss nicht zwangsläufig teuer sein. Bei Bon Prix gibt es viele verschiedene Produkte zu günstigen, erschwinglichen Preisen. Egal ob Mode, Schuhe und Stiefel oder Wohnaccessoires, das Online-Sortiment bei Bon Prix ist bunt gemischt. Der Versand hat für die meisten Produkte kurze Lieferzeiten und Kunden können von ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen, sollte etwas nicht zur Zufriedenheit ausfallen oder nicht richtig passen. Für jedes nicht zurückgeschickte Produkt, bekommen alle Bon Prix Kunden außerdem einen kleinen Bonus gutgeschrieben, der dann bei der nächsten Bestellung verrechnet werden kann. So reduziert sich der Einkaufspreis ein wenig.

Den größten Teil des Sortiments macht Mode für Damen, Kinder und Herren aus. Im Bon Prix Shop gibt es für Kinder und Personen zwischen 20 und Mitte 40 eine interessante Auswahl an modischen Trends und Accessoires zu entdecken. Das Mode-Angebot von Bon Prix umfasst bequeme Freizeitmode genauso, wie festliche Bekleidung und Abendkleider für Damen.

Wie kann man bei Bon Prix einkaufen?

Bon Prix Kunden haben verschiedene Möglichkeiten im Shop einzukaufen. Eine telefonische Bestellung aus dem Katalog ist ebenso möglich, wie eine Online-Bestellung. Auch die Zahlungsmodalitäten sind verschieden. Kauf auf Rechnung, Paypal, Kauf auf Raten, Zahlung per Kreditkarte oder Vorauskasse stehen zur Wahl. Günstiger wird es für alle Kunden außerdem mit einem Bon Prix Gutschein und einem Gutschein-Code. Dazu muss der Code einfach nur in das kleine Feld unter dem Warenkorb eingetragen werden. Darüber hinaus enthält die Sales Kategorie des Webshops immer wieder günstige Angebote zu reduzierten Preisen.

Kundenservice Bon Prix

Der Service für Kunden ist unter der Telefonnummer 0180 – 5 10 20* erreichbar. Bei Fragen und Problemen bezüglich Bestellung und Lieferung, können Kunden ebenfalls Per E-Mail oder Fax zu Bon Prix in Kontakt treten. Versendet werden die Bestellungen mit dem Hermes Paketdienst.

Einkaufen bei Bon Prix, günstig und bequem

Der Bonprix Online Shop ist genau die richtige Adresse für Kunden, die modische Bekleidung und Wohnaccessoires zu erschwinglichen Preisen suchen. Bei Bon Prix stimmen Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies macht den Onlineshop so beliebt.

Gerne können Sie einen Kommentar mit Ihren persönlichen Erfahrungen beim Einkauf mit Bon Prix hinterlassen, und so andere Verbraucher informieren.